Impressum

  |  

Kontakt

  |  

Sie sind hier:  >> Stressfrei erziehen  >> Triple P  >> Einzeltraining 


Einzeltraining



Triple P-Einzeltraining

Das Triple P-Einzeltraining bietet den Rahmen für eine individuelle und intensive Einzelberatung. Hilfreiche und bewährte Erziehungsfertigkeiten werden Ihnen durch einen qualifizierten Triple P-Einzeltrainer vermittelt. Das Triple P-Einzeltraining erstreckt sich über 8 bis 15 Wochen und beinhaltet neben Diagnostik, Wissensvermittlungen und Übungen auch Hausbesuche. Durch eine enge Verbindung von Theorie und Praxis werden die Übertragbarkeit in den Alltag gewährleistet und dauerhafte Veränderungen gefördert.

Rahmenbedingungen:
Einzel- bzw. Familiensitzungen
1 Trainer/in
Wöchentliche Sitzungen über insgesamt 8-15 Wochen, die jeweils 60 bis 90 Minuten dauern und teilweise als Übungssitzungen bei Ihnen zu Hause stattfinden
Anzahl und Dauer der Sitzungen können an Ihre Bedürfnisse angepasst werden

Sitzung 1: "Erstgespräch"
Das vorliegende Problem und mögliche Lösungswege besprechen
Das Verhalten Ihres Kindes systematisch beobachten lernen
Fragebögen ausfüllen

Sitzung 2: "Das familiäre Miteinander beobachten und die diagnostischen Ergebnisse zurück melden"
Das familiäre Miteinander beobachten
Ein gemeinsames Verständnis des Problems und mögliche Lösungen entwickeln
Mögliche Ursachen für Verhaltensprobleme besprechen Ziele für Veränderungen aufstellen.
Das weitere Vorgehen gemeinsam festlegen

Sitzung 3: "Die Entwicklung der Kinder fördern"
Grundregeln einer Positiven Erziehung kennen lernen
Eine gute Beziehung zum Kind fördern und stärken (Wertvolle Zeit miteinander verbringen; Miteinander reden; Zuneigung zeigen) Angemessenes Verhalten fördern (Beschreibend loben; Aufmerksamkeit schenken; Für anregende Beschäftigungen sorgen)
Neue Fertigkeiten und Verhaltensweisen beibringen (Ein gutes Vorbild sein; Beiläufiges Lernen nutzen; Fragen-Sagen-Tun; Punktekarten einsetzen)

Sitzung 4: "Mit Problemverhalten umgehen"
Mit Problemverhalten umgehen (Familienregeln aufstellen; Mit direktem Ansprechen auf Nichtbeachtung von Regeln reagieren; Absichtliches Ignorieren bei geringfügigem Problemverhalten; Klare, ruhige Anweisungen geben; Anweisungen mit logischen Konsequenzen untermauern; Die stille Zeit einsetzen, um mit Problemverhalten umzugehen; Die Auszeit bei schwerwiegendem Problemverhalten anwenden)
Erziehungsroutinen entwickeln (Start- und Stopp-Routine)

Sitzung 5-7: "Erziehungsfertigkeiten einüben"
Ziele für die Übungssitzung festlegen
Erziehungsfertigkeiten einüben
Stärken und Schwächen selbst einschätzen
Ziele für weitere Übungen formulieren

Sitzung 8: "Vorausplanen"
Risikoreiche Erziehungssituationen erkennen
Vorbeugende Aktivitätenpläne für Risikosituationen entwickeln

Sitzung 9: "Aktivitätenpläne einsetzen"
Selbstständiges Spielen fördern
Weitere Aktivitätenpläne entwicklen
Etwas gemeinsam unternehmen

Sitzung 10: "Abschlusssitzung"
"Überlebenstipps" für Familien besprechen
Bilanz ziehen
Veränderungen aufrechterhalten, Stress vorbeugen und vorausplanen Ziele für die Zukunft festlegen

 

Impressum

  |  

Kontakt

  |